Wenn Ihnen diese Seite von einer Suchmaschine als erste Seite angezeigt wird, bitte hier anklicken.

Shodo - Japanische Kalligraphie

Biographie

 

 Nach einer Ausbildung zur Krankenschwester und vierjähriger Berufspraxis besuchte Brigitte Märtens erneut die Schule, um das Abitur nachzuholen. Es schloss sich ein Studium der Literaturwissenschaften, Kunstgeschichte und Ethnologie an. Dabei bestand nebenher bereits sehr früh ein Interesse an Asien und speziell an künstlerischen Ausdrucksformen in Japan und China. Seit 1995 folgte regelmäßig und fortlaufend Unterricht in Shodo bei der Japanerin Misako Motomura in Hamburg. Brigitte Märtens arbeitet hauptberuflich im sozialen Bereich und setzt sich in ihrer Freizeit weiterhin intensiv mit der japanischen, bzw. chinesischen Schriftkunst auseinander. Dabei liegt das Gewicht nicht so sehr auf der Abstraktion der Schriftzeichen sondern vielmehr besteht ein besonderes Interesse an der Ausgewogenheit des Positiv-Negativerhältnisses und der Harmonie des Gesamteindrucks.

 

Brigitte Märtens Bei der Arbeit


 

______________________________________________________________________________________________________
Diese Seite gehört zum Web   www.japanische-kalligraphien.de. Falls Ihnen diese Seite einzeln angezeigt wird,
klicken Sie bitte
hier.